Einer für alle – alle für einen

Die Abenteuer der drei Musketiere, kulinarisch umgesetzt von Alexandre Dumas, gelesen von Andreas Lange.

Man sah sie Arm in Arm die ganze Breite der Straße einnehmen und jedem Musketier, dem sie begegneten, herbeirufen, so daß am Ende ein wahrer Triumphzug daraus wurde. D´Artagnans Herz schwamm in Seligkeit. Er ging zwischen Athos und Porthos, die er sanft an seinen Leib drückte. „Wenn ich auch noch nicht wirklich Musketier bin“, sprach er zu seinen neuen Freunden, (..), „so bin ich wenigsten als Lehrling aufgenommen.“

Menü: Auberginensalat provenzialische Art, Pot-au-feu, Lammbraten mit gefüllten Tomaten, Madelaines a la Madelaine